Montag, 17 Februar 2020 17:06

Sodexo, epay und Zucchetti präsentieren neue digitale Lösung für den Sodexo Restaurant Pass auf der EuroShop

Artikel bewerten
(10 Stimmen)
Sodexo Restaurant Pass Sodexo Restaurant Pass

Restaurant-Pass/Restaurantschecks aus Papier sichern jeden Tag die Verpflegung von rund einer halben Million Mitarbeiter in Deutschland und werden steuerlich gefördert. Sodexo, epay und Zucchetti transformieren die traditionelle Methode und stellen den digitalen Restaurant Pass mit Barcode-Lösung, Option auf weitere alternative Bezahlmethoden sowie einfache Kassenintegration am Point of Sale (POS) vor und sorgen so für höchstmögliche Benutzerfreundlichkeit für Verbraucher, Akzeptanzstellen im Handel und für Unternehmenspartner.

 

Sodexo, Europas führender Anbieter für betriebliche Sozialleistungen und Incentives, kooperiert bei der Digitalisierung seiner Verpflegungslösung mit epay, dem führenden Fullserviceanbieter für Prepaid- und transformierenden Zahlungslösungen. Gemeinsam wurde eine digitale Version des Restaurant Pass entwickelt, die bereits in den TCPOS-Lösungen (Lösungen rund um POS-Technologien) des italienischen Softwarehauses Zucchetti für die Bereiche Retail und Hospitality erfolgreich integriert wurde.

Die bisherige Papierversion des Restaurant Pass wird seit mehr als 30 Jahren von Unternehmen aller Größen und Branchen als wertvolle betriebliche Sozialleistung zur Verpflegung von Mitarbeitern eingesetzt. Mehr als eine halbe Million sozialversicherungspflichtig Beschäftigter nutzen arbeitstäglich Verpflegungsgutscheine aus Papier, wie den Sodexo Restaurant Pass, der flexibel an über 35.000 Akzeptanzstellen, wie Supermärkten, Restaurants, Bäckern, Metzgern und Imbissen eingelöst werden kann.

Der papierbasierte Restaurantscheck wird nun um eine digitale Variante erweitert: Eine Karte mit Kontaktlosfunktion beziehungsweise eine Smartphone-App, die einfach und bequem am POS sowie in der Gastronomie zum Bezahlen eingesetzt werden kann. In Zeiten, in denen Convenience über den Nutzungsgrad von Anwendungen entscheidet, wollen die Partner mit dem digitalen Restaurant Pass die Einfachheit und die große Reichweite der neuen Lösung demonstrieren - für den Nutzer sowie ausgebende Unternehmen, aber auch insbesondere für die Akzeptanzstellen in Handel und Gastronomie. Der neue digitale Restaurant Pass wird erstmals im Rahmen einer Live-Demo von epay, Sodexo und Zucchetti auf der Branchen-Leitmesse EuroShop (Halle 6 Stand E31 16.-20.2.2020, Düsseldorf) präsentiert. Die bundesweite Markteinführung des neuen Digitalangebotes ist für Ende 2020 geplant.

Restaurant Pass von Sodexo ist eines der populärsten Mitarbeiter-Incentives

Sodexo ist der einzige Anbieter in Deutschland, der Unternehmen ganzheitlich aus einer Hand mit Verpflegungslösungen unterstützen kann: von der Betriebskantine bis hin zur flexiblen Verpflegung über Restaurantschecks, die bundesweit im Sodexo Akzeptanzpartner-Netzwerk eingelöst werden können. Unternehmen sichern mit Restaurantschecks die Verpflegung und Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter und steigern gleichzeitig ihre Arbeitgeberattraktivität. "Der Restaurantscheck ist insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen ein essenzieller Bestandteil ihrer Vergütungssysteme. Um Arbeitgebern und ihren Mitarbeitern mit der digitalen Variante des Restaurant Pass eine ebenfalls attraktive Auswahl an Akzeptanzstellen bieten zu können, setzt Sodexo auf die Partnerschaft mit epay und arbeitet mit namhaften Anbietern von Kassensystemen, wie TCPOS, zusammen. Die gemeinsam entwickelte Lösung ist wegweisend für die digitale Transformation unseres Produktportfolios", erklärt Thilo Festerling, Business Development- und Marketingdirektor von Sodexo.

TCPOS: Restaurant Pass als Best Practice für digitale Transformation

Mit TCPOS bietet Zucchetti innovative POS-Technologie für die Bereiche Retail und Hospitality. Mehr als 10.000 Kunden mit über 65.000 installierten POS Systemen setzen auf TCPOS. Der Fokus von Zucchetti liegt auf einer flexiblen und skalierbaren POS-Software, die Kassierer unterstützt und ihre tägliche Arbeit erleichtert und auch den Kunden ein komfortables Einkaufserlebnis bietet. "Unser Ziel ist es, den POS neu zu definieren und zu transformieren - vom Point of Sale hin zum Point of Service. Der digitale Restaurant Pass ist ein 'Best Practice'-Beispiel dafür, denn ist die epay-Schnittstelle einmal in die Kasse integriert, können darüber nicht nur die Verpflegungsleistungen realisiert, sondern einfach viele weitere innovative Bezahlarten aufgesetzt werden - sozusagen epay ready. So gelingt digitale Transformation eines Erfolgsproduktes", Dirk Schwindling, CEO Zucchetti Switzerland.